Nistkasten Livestream - live aus 4 Nistkästen und dem Futterhaus!

Hier piept's wohl noch!

Startseite → Spenden

Spenden - Unterstützen Sie Nistkasten-Livestream!


Nistkasten-Livestream ist ein reines Hobby-Projekt in das ist sehr viel Zeit und Geld stecke um Ihnen hier diese Einblicke möglich zu machen. Doch ich bekomme nichts geschenkt und würde mich daher über eine Spende in beliebiger Höhe sehr freuen da dies die Kosten etwas abfangen würde.

Sie können sowohl via
PayPal spenden oder auch per normaler Banküberweisung:

IBAN: DE95 4605 0001 0048 6297 29
Name: Alexander Fuhr
Bank: Sparkasse Siegen

Auflistung der Kosten für den Bau eines Nistkastens sowie Fixkosten


Nachfolgend hier mal eine Liste, welche Kosten etwa für den
Bau eines Nistkastens wie sie hier online sind, entstehen. Fixkosten werden rechts gelistet. Alle Angaben sind gerundete, teils berechnete Werte, Abweichungen sind möglich.

Materialen für Nistkasten
Kosten
Kostenfaktor
Monatliche Fixkosten
Material für Kasten.
15 €
Webhosting
5 €
Kamera
199 €
Strom für 5 Kameras
7 €
Mikrofon für Kamera
25 €
Strom für Beleuchtung
1 €
Dämmerungsschalter
13 €
Strom für Raspberry (2x)
1,20 €
LED Leuchtmittel (5 er Pack)
15 €
Strom für 2 Netzwerk-Switche
1,20 €
12 V Splitter (Kabel)
3 €
Vogelfutter* (Details unten)
26,50€
Biologische Holzschutzfarbe
17 €
LAN-Kabel für Netzwerk
5 - 15 €
Div. Stromkabel
5 - 15 €
Monatliche Kosten:
~ 42 €
Gesamtkosten:
~ 310 €
Jährliche Kosten:**
~ 450 €


Im Jahr 2019 wurden insgesamt ca 155 Euro gespendet. Vielen Dank an die Spender und auch an Livespotting.com!

Dieses Jahr gespendet:
103,93 Euro (Netto nach Abzug von Gebühren)


* Das Vogelfutter umfasst je 25 Kg-Säcke Erdnüsse, eine weizenlose Fertigmischung im 25 Kg-Sack sowie 100 netzlose Meisenknödel. 25 kg Erdnüsse: 42 Euro/Sack, 25 Kg Futtermischung ohne Weizen: 40 Euro/Sack. 100 netzlose Meisenknödel: 25 Euro. Körnerfutter hält ca 4-5 Monate, Knödel ca. 6 Monate: Gesamtkosten für Futtermittel monatlich demnach etwa 26,50 Euro.

** In der
Brutsaison, wenn die Küken schlüpfen, wird zum Schutze vor Falschfütterung der Küken am Futterhaus die Körnerfütterung reduziert oder eingestellt bis etwa Juni, bzw. bis die Jungen ausgeflogen sind. Daher sinkt auch der Verbrauch an Vogelfutter in dieser Zeit, ggf. entstehen Kosten durch Ausbringung von Lebendfutter zur Unterstützung der Elterntiere beim Füttern.
© www.nistkasten-livestream.de